Obama kommt zum Kirchentag – politische Religiotie

Brights - Die Natur des Zweifels

2008, damals noch nicht US-Präsident, war Barack Obama zum ersten Mal in Berlin. Zum Kirchentag im Mai kommt er nun wieder in die deutsche Hauptstadt. (Foto: REUTERS)

In Berlin jubelten ihm einst 200 000 Menschen zu. Jetzt wird Barack Obama beim Evangelischen Kirchentag sprechen – zwei Präsidentschaften und einen Trump später.

Von Matthias Drobinski | Süddeutsche.de

Die Einladung für diesen Dienstag an die Journalisten klingt eigentümlich: „Auftakt zum Reformationssommer – Prominente in Berlin und Wittenberg.“ Dafür eine Pressekonferenz? Man weißt doch, wer zum Evangelischen Kirchentag vom 24. bis 28. Mai nach Berlin und Wittenberg kommen wird: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel, Außenminister Sigmar Gabriel, Innenminister Thomas de Maizière, Finanzminister Wolfgang Schäuble – und so weiter.

Im September ist Bundestagswahl, keiner wird fehlen; „Du siehst mich“, ist das Leitwort des Treffens, das passt auch in dieser Hinsicht. Und wo ist jetzt die Überraschung?

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am April 12, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Obama kommt zum Kirchentag – politische Religiotie.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: