Sich selber spüren.

UNSER WORThaus

rock-1662881_640

.

Ein kurzes Verhalten der flüchtig Gedanken …

Sich selber spüren.

Ein kurzes Verhalten der flüchtig’ Gedanken,
Hand greift nach Schatten der gar nicht mehr da.
Die Seele gerät in schlingerndes Schwanken –
sie schlägt Kapriolen – macht Kopfstand sogar

Die Augen schleiert ein blitzender Nebel.
Die Ohren trübt ein singender Ton.
Die Stimme stummt ein drückender Knebel –
Gefühle werden Bilder – die kennt man lang schon.

Da hilft nur ein kräftiges heftiges Rucken –
Da hilft nur ein schütteln des eigenen Ich.
Nach einem kurzen schmerzhaften Zucken
erkennst du das Leben – und fühlst endlich dich.

© ee

.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am März 18, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Sich selber spüren..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: