Bank of England druckt weiter Tierfett-Geldscheine

Brights - Die Natur des Zweifels

Bild: dpa

Der Umtausch zu teuer, die Geldversorgung gefährdet: Die britische Notenbank lässt die umstrittene Fünf-Pfund-Note im Verkehr – trotz tierischen Fetts im Geldschein. Dennoch könnten die Proteste wirken.
SpON

Die Bank of England will ihre neuen Fünf-Pfund-Scheine trotz Kritik von Vegetariern und Veganern beibehalten. Die Kosten, um die Scheine zu ersetzen, seien zu hoch. Außerdem sei die Versorgung mit Bargeld gefährdet, würden die Scheine nun aus dem Verkehr gezogen, teilte die britische Notenbank mit.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am Februar 16, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Bank of England druckt weiter Tierfett-Geldscheine.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: