US-Richterin kassiert Trumps Einreisestopp

Brights - Die Natur des Zweifels

 Donald Trump am Freitag im Pentagon: Für seinen Einreisestopp kassiert er heftigen Gegenwind. © Susan Walsh/AP Donald Trump am Freitag im Pentagon: Für seinen Einreisestopp kassiert er heftigen Gegenwind. © Susan Walsh/AP

Kaum im Amt, verhängt US-Präsident Donald Trump im Anti-Terror-Kampf weitreichende Einreisebeschränkungen. Kurz darauf werden Muslime an Flughäfen gestoppt. Die Empörungswelle ist riesig. Nun hat ein Gericht einen Teil der neuen Regelung gekippt.

stern.de

Donald Trump hat seine erste juristische Schlappe als US-Präsident erlitten. Ein Gericht in New York fror in der Nacht zum Sonntag einen Teil seines Einreisestopps für viele Muslime ein. Mit dem Urteil errangen Bürgerrechtsorganisationen im Kampf gegen Trumps Dekret vom Freitag einen wichtigen Teilsieg. Der Gerichtsentscheid legt nahe, dass der Erlass gegen die US-Verfassung verstößt. Die Klärung soll vermutlich in einigen Wochen erfolgen.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am Januar 30, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für US-Richterin kassiert Trumps Einreisestopp.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: