Roboter-Forscher befürwortet bedingungsloses Grundeinkommen

Brights - Die Natur des Zweifels

Bild: 4ever.eu bearb.: bbBild: 4ever.eu bearb.: bb

„Roboterbesitzer werden Steuern zahlen müssen, um die Mitglieder unserer Gesellschaft zu ernähren, die keine existenziell notwendigen Jobs mehr ausüben“, sagt Roboter-Forscher Jürgen Schmidhuber.

Die Presse.com

Jürgen Schmidhuber, wissenschaftlicher Direktor des Schweizerischen Labors für Künstliche Intelligenz (IDSIA) in Lugano, programmiert Roboter mit Lernalgorithmen auf bestimmte Tätigkeiten. Er befürwortet ein bedingungsloses Grundeinkommen.

„Irgendwann werden Roboter viele Dinge erledigen, die heute Menschen tun. Sie werden Smartphones zusammenbauen und Brombeeren pflücken“, erklärte der Forscher gegenüber dem „SonntagsBlick“. Menschen würden schon heute vor allem „Luxusberufe“, wie Reporter oder Wissenschaftler ausüben, die nicht überlebensnotwendig seien.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am Januar 17, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Roboter-Forscher befürwortet bedingungsloses Grundeinkommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: