Portrait …

UNSER WORThaus

14137673_1080127458729981_1578526237_n.

Portrait …

Ewald Eden,

ein Kind der letzten Kriegsmonate. Als Kind evangelischer Eltern am 22. Dezember 1944 im Luftschutzbunker eines katholischen Hospitals geboren. Die Jahre seiner Kindheit prägte ein ständiger Wechsel zwischen Wilhelmshaven, Aurich in Ostfriesland, und Solingen im Bergischen Land. Als handschaffender Mensch war er von Jugend an in vielen Berufen und wechselnden Landstrichen zu Hause. Seit 1999 bestimmt die Feder sein Leben. Das Schreiben wurde für ihn zur Bestimmung.
Zweimal hat ihn seitdem der NDR mit einem Preis bedacht. In der Buchreihe ‚Vertell doch mal’ sind diese Geschichten im Wachholz-Verlag erschienen.
Die ersten drei Bände seiner Buchreihe ‚Ein Streifzug – dwarß dör d’ Lääven’ sind 2003 in einem nachbarschaftlichen Verlag erschienen.
In vielen hundert Rundfunksendungen hat er seine Geschichten und Gedichte den norddeutschen und holländischen Radiohörern präsentiert.
2006, 2007, 2008, 2011 und 2012 hat die ‚Brentano-Gesellschaft’ Lyriktexte von ihm in die ‚Frankfurter Bibliothek’ aufgenommen.
Sein direktes Denken…

Ursprünglichen Post anzeigen 199 weitere Wörter

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am Januar 17, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Portrait ….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: