*Zwielicht-Gedanken* #226

Trisha Galore

20160125_164712-11

Guten Abend, ihr Lieben,

ich war gerade in der Badewanne, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Wie jedesmal, wenn ich in die Fluten steige, habe ich auch dieses Mal vergebens gehofft, dass sich meine Beine, sobald sie nass werden, sich in einen Fischschwanz verwandeln. 😱😬Also werde ich dieses Fabelwesen in einem meiner Romane einbauen müssen.

Tagesvorschau

Der Tag war schon vollgestopft mit Alltag, aber dennoch konnte ich an meinem Roman arbeiten, vor allem, weil ich so früh aufgestanden bin. Deshalb werde ich es auch in der nächsten Nacht so handhaben.

Letzte Gedanken am Abend

Vorhin habe ich im Fernsehen gesehen, wie ein kleiner Junge seinen Zwillingsbruder gerettet hat, der von einer Kommode fast erdrückt wurde. Das ist ja ein altbekanntes Problem. Und viele Kleinkinder mussten durch die Nachsichtigkeit und Unwissenheit ihrere Eltern so ein Unglück mit dem Leben bezahlen. Überall hört man doch, dass man Kommoden an der Wand befestigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 97 weitere Wörter

Advertisements

Über OIKOS™-Redaktion

Wir berichten u.a. auch aus der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Blog zum kostenlosen, monatlichen pdf-Magazin "DEEZ" (ISSN: 2366-4908). Gibts nur unter: issuu.com/smde

Veröffentlicht am Januar 3, 2017, in Weiden - Stadt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für *Zwielicht-Gedanken* #226.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: